English
Deutsch
Français
Startseite Suche Bücher und Texte Links Über diese Webseite

???
118
Abu Sa'id Al-Hudryy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wenn jemand zu seinen Lebzeiten ein Almosen in der Höhe eines Dirhams ausgibt, ist besser für ihn, als wenn er einhundert davon als Almosen im Sterben spendet.«"
+
Sahih
198
'Abdullah Ibn 'Amr berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte zu mir: »Mir wurde berichtet, daß du in (dem größten Teil) der Nacht betest und tagsüber fastest.« Ich sagte: »Es ist wahr, o Gesandter Allahs!« Der Gesandte Allahs sagte: »Du sollst (an einem Tag) fasten und (an dem anderen) essen, beten und schlafen; denn dein Körper hat dir gegenüber Recht (auf Ruhe), und deine Frau hat dir gegenüber Recht (auf eheliche Bindung), und auch dein Gast hat dir gegenüber Anspruch (auf das Gastrecht). Es genügt dir, wenn du in jedem Monat drei Tage fastest.« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte zu ihm: »O Gesandter Allahs, ich habe Kraft!« Er sagte: »Dann faste in jeder Woche drei Tage!« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte: »O Gesandter Allahs, ich habe noch mehr Kraft!« Er sagte: »Dann faste wie Dawud (David), der Prophet Allahs, gefastet hat, aber überschreite dieses Fasten nicht!« Ich sagte: »O Gesandter Allahs, und wie hat Dawud , Allahs Segen und Friede auf ihm, gefastet?« Er erwiderte: »Er hat wechselweise an einem Tage gefastet und an dem anderen Tage nicht gefastet.«"
+
???
205
Ibn 'Abbas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer stets Allah um Vergebung bittet, dem zeigt Allah bei jeder Bedrängnis einen Ausweg auf, erspart ihm jegliche Sorge und beschert ihm Versorgung in der Weise, von der er nie gewußt und mit der er nie gerechnet hat.«"
+
???
241
Von Abu 'Nagih Al-'Irbad Ibn 'Sariya, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, hielt uns eine ermahnende Ansprache, von der die Herzen mit Furcht erfüllt wurden und die Augen Tränen vergossen. So sagten wir: "O Gesandter Allahs, dies ist wie eine Abschiedspredigt. Rate uns darum." Er sagte: "Ich rate euch zur Gottesfurcht Allah gegenüber dem Mächtigen und Erhabenen, und zum Hören und Gehorchen, selbst wenn ein Knecht über euch zum Befehlshaber eingesetzt ist. Wer von euch (lange) am Leben ist, der wird viel Meinungsverschiedenheiten sehen. So haltet euch an meine Sunna und an die Sunna der rechtgeleiteten, rechtschaffenen Nachfolger. Beißt mit den Zähnen darauf. Hütet euch vor den neuen Dingen (in Glaubensfragen); denn jede neue Sache ist eine Neuerung,und jede Neuerung ein Irregehen, und jedes Irregehen führt ins Höllenfeuer."
+
???
330
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Drei Bittgebete werden bestimmt erhört: das Bittgebet eines Vaters, das Bittgebet eines Reisenden und das Bittgebet eines Unterdrückten.«"
+
Sahih
433
'Abdullah Ibn 'Amr berichtete ferner: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Die Weise zu fasten, die bei Allah am liebsten ist, ist das Fasten von Dawud ; auch die Weise zu beten, die bei Allah am liebsten ist, ist die, wie Dawud gebetet hat: Er schlief die halbe Nacht, betete während eines Drittels der Nacht, schlief wieder ein Sechstel der Nacht und hat wechselweise an einem Tage gefastet und an dem anderen Tag nicht gefastet.«"
+
???
458
Abu Bakr Ibn ' Abdu-r-Rahman berichtete: "Ich habe den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, gesehen, als er fastete und wegen der großen Hitze und dem starken Durst Wasser auf sein Haupt goß."
+
Sahih
544
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wer das falsche Wort und dessen tatkräftige Durchsetzung nicht unterläßt, von dem verlangt Allah nicht, daß er auf sein Essen und Trinken verzichtet."
+
Sahih
559
'A'isa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihr, trat eines Tages bei mir ein und sagte: »Habt ihr etwas (zu essen)?« Ich sagte: »Nein!« Er sagte: »Also ich bin am Fasten!«"
+
???
565
Abu Muglba Al-Bähilyy berichtete folgendes von seinem Vater bzw. von seinem Onkel: Ein Mann aus Bähila kam zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, und sagte: "O Gesandter Allahs, ich bin der Mann, der vor einem Jahr bei dir war!" Der Prophet fragte: "Und was hat dich so verändert; denn du sahst damals gut aus?" Der Mann erwiderte: "Ich habe nicht gegessen außer in der Nacht, d.h. ich habe gefastet, seitdem ich dich verlassen habe." Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Warum hast du dich gequält? Du sollst lediglich im Monat der Geduld (d.h. im Ramadan) und (freiwillig) einen Tag pro Monat fasten!" Der Mann sagte: "Nenne mir noch andere Möglichkeiten; denn ich habe Kraft (zu fasten)." Der Prophet sagte: "Dann faste an zwei Tagen (pro Monat)." Der Mann sagte: "Nenne mir noch andere Möglichkeiten." Der Prophet sagte: "Faste an einigen Tagen in den heiligen Monaten und laß das Fasten sein (an anderen Tagen). Faste an einigen Tagen in den heiligen Monaten und laß das Fasten sein (an anderen Tagen). Faste an einigen Tagen in den heiligen Monaten und laß das Fasten sein (an anderen Tagen)." Der Prophet zeigte dabei seine drei Finger, indem er sie zusammenzog und wieder streckte. (D.h. 3 Tage fasten und drei Tage nicht fasten).
+
Sahih
573
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Allah sagte: »Jede (gute) Tat, die der Sohn Adams begeht, ist für ihn selbst (vorteilhaft). Nur das Fasten begeht er Meinetwegen, und die Belohnung dafür wird nach Meinem Ermessen gemacht.« Das Fasten ist (für den Menschen) ein Schutz; so soll der Mensch während seines Fastentages weder Schändlichkeit noch trubelhaftes Treiben begehen; und wenn jemand ihn zum Zweikampf auffordert oder beschimpft, soll er ihm sagen: >Ich bin ein fastender Mensch<. Ich schwöre bei Dem, in Dessen Hand das Leben des Muhammad ist, daß der Geruch aus dem Mund eines Fastenden bei Allah besser ist als der von Moschus. Dem Fastenden stehen zwei Freuden bevor: Wenn er sein Fasten bricht, ist er voller Freude; und wenn er seinem Herrn (am Tage des Jüngsten Gerichts) begegnet, freut er sich über das von ihm geleistete Fasten!"
+
???
578
Abu Qatada, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Das Fasten am Tage von 'Arafa tilgt (die Sünden) von zwei verflossenen und zwei kommenden Jahren. Und das Fasten am Tage von 'Asura' tilgt die (die Sünden) von einem verflossenen Jahr."
+
Sahih
583
Abu Sa'id Al-Hudryy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß er den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte: "Wer einen Tag fastet, während er sich auf dem Weg Allahs befindet, dessen Angesicht hält Allah vom Höllenfeuer mit einem Abstand fern, der in siebzig Jahren zurückgelegt wird." (Bu, Ha, Mu, Na). Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgende Frage gestellt wurde: "Welches Gebet ist besser nach dem Pflichtgebet?" Er sagte: "Das Gebet in der tiefen Nacht." Danach wurde gefragt: "Welches Fasten ist besser nach dem Fasten im Ramadan?" Er erwiderte: "(Das Fasten) in Allahs Monat, den ihr Al-Muharram nennt."
+
???
584
Usama Ibn Zaid berichtete: "Ich sagte: »O^Gesandter Allahs, ich habe dich in keinem Monat so oft fasten sehen wie du dies im Monat Sa'ban tust!« Er sagte: »Das ist ein Monat, an dem die Menschen achtlos vorbeigehen; er liegt zwischen Ragab und Ramadan und ist der Monat, in dem die (guten) Taten zum Herrn der Welten emporgehoben werden, und ich habe es gern, daß meine Taten emporgehoben werden, während ich faste«" (Da, Huz, Na). Abu Ayyub Al-Ansaryy berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wer im Monat Ramadan gefastet hat und danach sechs Tage im (darauffolgenden) Monat Sawwal fastet, der (erhält soviel Lohn) als ob er das ganze Jahr gefastet hätte."
+
Sahih
600
'Uqba Ibn 'Amir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Der Tag von 'Arafa, der Tag des Opferfestes und die darauffolgenden Tage sind (zusammen) unser Fest - o ihr Leute des Islam. Es sind Tage, in denen gegessen und getrunken wird."
+
???
719
Abu Huraira berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagte: "Jeder Führer, der über zehn Personen und mehr geherrscht hat, wird am Tage des Jüngsten Gerichts in Fesseln herbeigeführt und in diesem Zustand solange bleiben, bis entweder die von ihm ausgeübte Gerechtigkeit ihn (von seinen Fesseln) befreit, oder die von ihm begangene Ungerechtigkeit ihn zugrunde richtet." (Ty) 'Abdullah Ihn Mas'ud berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Wenn sich auch nur drei von euch auf einer Reise befinden, so sollen sie einen unter sich zum Führer bestimmen."
+
???
721
Abu Darr berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "O Abu Darr, ich sehe, daß du schwach bist, und ich liebe für dich, was ich auch für mich liebe. Werde nicht ein Führer, auch nicht über zwei Personen, und verwalte nicht den Besitz der Waisen."
+
Sahih
787
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgende Frage gestellt wurde: "Welches Gebet ist besser nach dem Pflichtgebet?" Er sagte: "Das Gebet in der tiefen Nacht." Danach wurde gefragt: "Welches Fasten ist besser nach dem Fasten im Ramadan?" Er erwiderte: "(Das Fasten) in Allahs Monat, den ihr Al-Muharram nennt."
+
???
791
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Der Imam soll in der Mitte stehen, und ihr sollt die Lücken (in euren Reihen) schließen.«"
+
???
868
Ibn ''Abbas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Der Beste unter euch soll zum Gebet rufen, und die Besten (Qur'an -) Rezitatoren sollen euer Gebet leiten.«"
+
???
902
Von Abu 'Nagih Al-'Irbad Ibn 'Sariya, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, hielt uns eine ermahnende Ansprache, von der die Herzen mit Furcht erfüllt wurden und die Augen Tränen vergossen. So sagten wir: "O Gesandter Allahs, dies ist wie eine Abschiedspredigt. Rate uns darum." Er sagte: "Ich rate euch zur Gottesfurcht Allah gegenüber dem Mächtigen und Erhabenen, und zum Hören und Gehorchen, selbst wenn ein Knecht über euch zum Befehlshaber eingesetzt ist. Wer von euch (lange) am Leben ist, der wird viel Meinungsverschiedenheiten sehen. So haltet euch an meine Sunna und an die Sunna der rechtgeleiteten, rechtschaffenen Nachfolger. Beißt mit den Zähnen darauf. Hütet euch vor den neuen Dingen (in Glaubensfragen); denn jede neue Sache ist eine Neuerung, und jede Neuerung ein Irregehen, und jedes Irregehen führt ins Höllenfeuer."
+
???
908
Ibn 'Umar berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Wenn die Menschen anfangen, mit ihrem Besitz zu geizen und den Handel als Tarnmittel zum Zinsnehmen mißbrauchen; und wenn sie sich nur noch mit der Landwirtschaft beschäftigen und den Kampf auf dem Wege Allahs unterlassen, dann wird Allah sie mit einem Unglück heimsuchen, welches nicht eher von ihnen genommen wird, als bis sie zu ihrem Glauben zurückgekehrt sind."
+
???
982
'Alyy berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Die Gläubigen sind alle gleich, und sie halten zusammen gegen jeden Außenstehenden (Nicht-Muslim); und der Schutzvertrag, den der geringste unter ihnen abgeschlossen hat, ist für alle verbindlich. Wahrlich, kein Gläubiger wird für die Tötung eines Ungläubigen getötet, und auch keiner, der eine Abmachung getroffen hat, solange er sich an die Abmachung hält."
+
???
992
Von Abu 'Nagih Al-'Irbad Ibn 'Sariya, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, hielt uns eine ermahnende Ansprache, von der die Herzen mit Furcht erfüllt wurden und die Augen Tränen vergossen. So sagten wir: "O Gesandter Allahs, dies ist wie eine Abschiedspredigt. Rate uns darum." Er sagte: "Ich rate euch zur Gottesfurcht Allah gegenüber dem Mächtigen und Erhabenen, und zum Hören und Gehorchen, selbst wenn ein Knecht über euch zum Befehlshaber eingesetzt ist. Wer von euch (lange) am Leben ist, der wird viel Meinungsverschiedenheiten sehen. So haltet euch an meine Sunna und an die Sunna der rechtgeleiteten, rechtschaffenen Nachfolger. Beißt mit den Zähnen darauf. Hütet euch vor den neuen Dingen (in Glauben s fragen); denn jede neue Sache ist eine Neuerung, und jede Neuerung ein Irregehen, und jedes Irregehen führt ins Höllenfeuer."
+
???
1015
Abu Umama, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Unter den Menschen ist derjenige Allah am nächsten, der mit dem Friedensgruß beginnt.«"
+
???
1059
Abu Bakr berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Wenn die Menschen einen Tyrannen sehen und ihn nicht an der Ausübung der Tyrannei hindern, fehlt wenig daran, daß Allah alle durch eine Strafe heimsucht."
+
???
1132
Von Abu 'Nagih Al-'Irbad Ibn 'Sariya, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, hielt uns eine ermahnende Ansprache, von der die Herzen mit Furcht erfüllt wurden und die Augen Tränen vergossen. So sagten wir: "O Gesandter Allahs, dies ist wie eine Abschiedspredigt. Rate uns darum." Er sagte: "Ich rate euch zur Gottesfurcht Allah gegenüber dem Mächtigen und Erhabenen, und zum Hören und Gehorchen, selbst wenn ein Knecht über euch zum Befehlshaber eingesetzt ist. Wer von euch (lange) am Leben ist. der wird viel Meinungsverschiedenheiten sehen. So haltet euch an meine Sunna und an die Sunna der rechtgeleiteten, rechtschaffenen Nachfolger. Beißt mit den Zähnen darauf. Hütet euch vor den neuen Dingen (in Glaubensfragen); denn jede neue Sache ist eine Neuerung, und jede Neuerung ein Irregehen, und jedes Irregehen führt ins Höllenfeuer."
+
???
1199
Von Abu 'Nagih Al-'Irbad Ibn 'Sariya, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, hielt uns eine ermahnende Ansprache, von der die Herzen mit Furcht erfüllt wurden und die Augen Tränen vergossen. So sagten wir: "O Gesandter Allahs, dies ist wie eine Abschiedspredigt. Rate uns darum." Er sagte: "Ich rate euch zur Gottesfurcht Allah gegenüber dem Mächtigen und Erhabenen, und zum Hören und Gehorchen, selbst wenn ein Knecht über euch zum Befehlshaber eingesetzt ist. Wer von euch (lange) am Leben ist, der wird viel Meinungsverschiedenheiten sehen. So haltet euch an meine Sunna und an die Sunna der rechtgeleiteten, rechtschaffenen Nachfolger (Kalifen). Beißt mit den Zähnen darauf. Hütet euch vor den neuen Dingen (in Glaubensfragen); denn jede neue Sache ist eine Neuerung, und jede Neuerung ein Irregehen, und jedes Irregehen führt ins Höllenfeuer."
+
???
1208
Abu Sa'id, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Der beste Kampf ist ein wahres Wort in der Gegenwart eines ungerechten Machthabers!«"
+
Sahih
1276
'Abdullah Ibn 'Amr berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte zu mir: »Mir wurde berichtet, daß du in (dem größten Teil) der Nacht betest und tagsüber fastest.« Ich sagte: »Es ist wahr, o Gesandter Allahs!« Der Gesandte Allahs sagte: »Du sollst (an einem Tag) fasten und (an dem anderen) essen, beten und schlafen; denn dein Körper hat dir gegenüber Recht (auf Ruhe), und deine Frau hat dir gegenüber Recht (auf eheliche Bindung), und auch dein Gast hat dir gegenüber Anspruch (auf das Gastrecht). Es genügt dir, wenn du in jedem Monat drei Tage fastest.« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte zu ihm: »O Gesandter Allahs, ich habe Kraft!« Er sagte:»Dann faste in jeder Woche drei Tage!« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte: »O Gesandter Allahs, ich habe noch mehr Kraft!« Er sagte: »Dann faste wie Dawud (David), der Prophet Allahs, gefastet hat, aber überschreite dieses Fasten nicht!« Ich sagte: »O Gesandter Allahs, und wie hat Dawud , Allahs Segen und Friede auf ihm, gefastet?« Er erwiderte: »Er hat wechselweise an einem Tage gefastet und an dem anderen Tage nicht gefastet.«"
+
???
1531
Laqlt Ibn Sabra berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wenn du die Nase spülst, darfst du dabei etwas (Wasser) schlucken; es sei denn du fastest."
+
???
1542
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer seine Notdurft verrichtet, soll sich vor der Öffentlichkeit abschirmen.«"
+
???
1631
'Ammär Ibn Yäsir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, sagte: "Wer am Tag seines Zweifels gefastet hat, der hat gegenüber Abu-l-QAsim Ungehorsam geleistet."
+
???
1669
'Abdullah Ibn Mas'ud berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Wenn sich auch nur drei von euch auf einer Reise befinden, so sollen sie einen unter sich zum Führer bestimmen."
+
???
1697
Ibn 'Abbas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Der Beste unter euch soll zum Gebet rufen, und die Besten (Qur'an-) Rezitatoren sollen euer Gebet leiten.«"
+
???
2065
Ibn 'Umar berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Wenn die Menschen anfangen, mit ihrem Besitz zu geizen und den Handel als Tarnmittel zum Zinsnehmen missbrauchen; und wenn sie sich nur noch mit der Landwirtschaft beschäftigen und den Kampf auf dem Wege Allahs unterlassen, dann wird Allah sie mit einem Unglück heimsuchen, welches nicht eher von ihnen genommen wird, als bis sie zu ihrem Glauben zurückgekehrt sind."
+