English
Deutsch
Français
Startseite Suche Bücher und Texte Links Über diese Webseite

???
16
Abu Darr, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer sich von der Gemeinschaft (der Muslime) um eine Handspanne entfernt, der hat in der Tat den Bund des Islam von seinem Nacken abgeworfen.«"
+
???
32
Gabir Ibn 'Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes zu Ka'b Ibn 'Ugra sagte: "Allah möge dich vor der Herrschaft der Toren schützen!" Ka'b sagte: "Was ist die Herrschaft der Toren?" Der Prophet sagte: "Leute, die nach mir kommen und weder meine Leitung noch meine Sunna befolgen. Und diejenigen, die Lügen dieser Leute glauben und ihnen bei der Ausübung ihrer Ungerechtigkeit helfen, gehören nicht zu mir, noch gehöre ich zu ihnen, und sie werden auch nicht meinen Haud erreichen."
+
???
124
Sa'd, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen: »Wer betet, um dabei von den Leuten gesehen zu werden, hat Allah beigesellt; und wer fastet, um dabei von den Leuten gesehen zu werden, hat Allah beigesellt; und wer Almosen gibt, um dabei von den Leuten gesehen zu werden, hat Allah beigesellt.«"
+
???
151
Rafi' Ibn Hadig berichtete: "Ich sagte: »O Gesandter Allahs, was ist der beste Erwerb?« Er sagte: »Die Arbeit eines Menschen mit eigenen Händen, und jeder Handel, der von Allah angenommen ist.«"
+
Sahih
198
'Abdullah Ibn 'Amr berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte zu mir: »Mir wurde berichtet, daß du in (dem größten Teil) der Nacht betest und tagsüber fastest.« Ich sagte: »Es ist wahr, o Gesandter Allahs!« Der Gesandte Allahs sagte: »Du sollst (an einem Tag) fasten und (an dem anderen) essen, beten und schlafen; denn dein Körper hat dir gegenüber Recht (auf Ruhe), und deine Frau hat dir gegenüber Recht (auf eheliche Bindung), und auch dein Gast hat dir gegenüber Anspruch (auf das Gastrecht). Es genügt dir, wenn du in jedem Monat drei Tage fastest.« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte zu ihm: »O Gesandter Allahs, ich habe Kraft!« Er sagte: »Dann faste in jeder Woche drei Tage!« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte: »O Gesandter Allahs, ich habe noch mehr Kraft!« Er sagte: »Dann faste wie Dawud (David), der Prophet Allahs, gefastet hat, aber überschreite dieses Fasten nicht!« Ich sagte: »O Gesandter Allahs, und wie hat Dawud , Allahs Segen und Friede auf ihm, gefastet?« Er erwiderte: »Er hat wechselweise an einem Tage gefastet und an dem anderen Tage nicht gefastet.«"
+
???
203
Al-Harit AI-As'aryy berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Ich befehle euch fünf Dinge: ständig in der Gemeinschaft zu bleiben, Gehorsam und Folgsamkeit gegenüber dem Führer, die Auswanderung und die Anstrengung auf dem Wege Allahs; denn wahrlich, wer sich auch nur eine Handspanne von der Gemeinschaft der Muslime entfernt, der hat sich vom Bund des Islam losgelöst, es sei denn, er kehrt wieder in die Gemeinschaft zurück. Und derjenige, der die Muslime dazu auffordert, einem (dem Islam widerrechtlichen) Brauch der Unwissenheit(der vorislamischen Zeit) zu folgen, der wird ins Höllenfeuer eingehen, auch wenn er gefastet und gebetet hat, und behauptet, daß er ein Muslim sei."
+
???
228
Abu Umama, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Einer fragte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm: »Was ist Glaube?« Er antwortete: »Wenn du mit deiner Tat zufrieden und über die Übeltat betrübt bist, dann bist du ein Gläubiger!« Darauf sagte der Fragende: »O Gesandter Allahs, und was ist Sünde?« Er antwortete: »Das, was dich bedrückt, sollst du unterlassen.«"
+
???
250
Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, wurde über die größten Sünden gefragt, und er sagte: »(Es sind): Die Beigesellung Allahs (Sirk), das Ungütigsein gegen die Eltern, die Tötung eines Menschen und das falsche Zeugnis.«" (Bu).Sa'd, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen: »Wer betet, um dabei von den Leuten gesehen zu werden, hat Allah beigesellt; und wer fastet, um dabei von den Leuten gesehen zu werden, hat Allah beigesellt; und wer Almosen gibt, um dabei von den Leuten gesehen zu werden, hat Allah beigesellt.«"
+
???
312
'A'isa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: "Ich sagte: »O Gesandter Allahs, was würdest du mir (für ein Bittgebet) empfehlen, wenn ich weiß, in welcher Nacht Lailatu-1-Qadr ist. Was soll ich sagen?« Er sagte: »Sprich dann: >O Allah, mein Gott! Wahrlich Du bist Der Allvergebende, und Du liebst die Vergebung, so vergib mir!«"
+
???
394
Al-Miqdam Ibn Ma'dikarib berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wenn einer seinen Bruder liebt, soll er ihm sagen, daß er ihn liebt.«"
+
???
402
Al-Harit Al-As'aryy berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Ich befehle euch fünf Dinge: ständig in der Gemeinschaft zu bleiben, Gehorsam und Folgsamkeit gegenüber dem Führer, die Auswanderung und die Anstrengung auf dem Wege Allahs; denn wahrlich, wer sich auch nur eine Handspanne von der Gemeinschaft der Muslime entfernt, der hat sich vom Bund des Islam losgelöst, es sei denn, er kehrt wieder in die Gemeinschaft zurück. Und derjenige, der die Muslime dazu auffordert, einem (dem Islam widerrechtlichen) Brauch der Unwissenheit (der vorislamischen Zeit) zu folgen, der wird ins Höllenfeuer eingehen, auch wenn er gefastet und gebetet hat, und behauptet, daß er ein Muslim sei.«"
+
???
407
'A'isa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte zu sagen: »O Allah, du hast meine Gestalt schön gemacht, so mache auch meinen Charakter schön.«"
+
???
410
Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Ich bin entsandt worden, um die Tugenden zu vervollkommnen.«"
+
Sahih
433
'Abdullah Ibn 'Amr berichtete ferner: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Die Weise zu fasten, die bei Allah am liebsten ist, ist das Fasten von Dawud ; auch die Weise zu beten, die bei Allah am liebsten ist, ist die, wie Dawud gebetet hat: Er schlief die halbe Nacht, betete während eines Drittels der Nacht, schlief wieder ein Sechstel der Nacht und hat wechselweise an einem Tage gefastet und an dem anderen Tag nicht gefastet.«"
+
???
571
Umm Häni', Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, trat bei mir am Tage der Eroberung von Makka ein. Er holte sich etwas zu trinken und wollte mir etwas davon geben. Daraufhin sagte ich zu ihm: »Ich bin am Fasten!« Er erwiderte: »Der freiwillig Fastende ist sein eigener Amir. Du sollst also fasten, wenn du möchtest, und du kannst dein Fasten brechen, wenn du möchtest.«"
+
???
577
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, hat meistens am Montag und Donnerstag gefastet, und als er nach dem Grund gefragt wurde, sagte er: »Die (guten) Taten werden (Allah) an jedem Montag und Donnerstag vorgebracht, und Allah erteilt Seine Vergebung jedem Muslim bzw. jedem Gläubigen, mit Ausnahme derjenigen, die die (brüderliche) Beziehung unter sich abgebrochen haben; in diesem Fall sagt Er: >Stellt ihre Angelegenheit zurückk«"
+
???
578
Abu Qatada, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Das Fasten am Tage von 'Arafa tilgt (die Sünden) von zwei verflossenen und zwei kommenden Jahren. Und das Fasten am Tage von 'Asura' tilgt die (die Sünden) von einem verflossenen Jahr."
+
???
579
Hafsa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, sagte: "Es gab vier Dinge, die der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, nicht unterlassen hat: das Fasten am Tage von 'Asura', an den zehn Tagen (im Monat Du-1-Higga), an drei Tagen pro Monat und die (Verrichtung eines freiwilligen Gebets von) zwei Rak'a vor dem Morgengebet."
+
Sahih
583
Abu Sa'id Al-Hudryy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß er den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte: "Wer einen Tag fastet, während er sich auf dem Weg Allahs befindet, dessen Angesicht hält Allah vom Höllenfeuer mit einem Abstand fern, der in siebzig Jahren zurückgelegt wird." (Bu, Ha, Mu, Na). Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgende Frage gestellt wurde: "Welches Gebet ist besser nach dem Pflichtgebet?" Er sagte: "Das Gebet in der tiefen Nacht." Danach wurde gefragt: "Welches Fasten ist besser nach dem Fasten im Ramadan?" Er erwiderte: "(Das Fasten) in Allahs Monat, den ihr Al-Muharram nennt."
+
???
584
Usama Ibn Zaid berichtete: "Ich sagte: »O^Gesandter Allahs, ich habe dich in keinem Monat so oft fasten sehen wie du dies im Monat Sa'ban tust!« Er sagte: »Das ist ein Monat, an dem die Menschen achtlos vorbeigehen; er liegt zwischen Ragab und Ramadan und ist der Monat, in dem die (guten) Taten zum Herrn der Welten emporgehoben werden, und ich habe es gern, daß meine Taten emporgehoben werden, während ich faste«" (Da, Huz, Na). Abu Ayyub Al-Ansaryy berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wer im Monat Ramadan gefastet hat und danach sechs Tage im (darauffolgenden) Monat Sawwal fastet, der (erhält soviel Lohn) als ob er das ganze Jahr gefastet hätte."
+
???
589
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zum Anlaß des Fastenmonats Ramadan sagte: "Ein gesegneter Monat ist zu euch gekommen. In ihm hat Allah das Fasten für euch zur Pflicht gemacht. In ihm werden die Tore des Paradieses geöffnet, die Tore der Gahim geschlossen und die Satane in Ketten gefesselt. In ihm gibt es eine Nacht, die besser ist als tausend Monate. Wer den Segen dieser Nacht verpaßt, der hat (einen enormen) Verlust erlitten."
+
Sahih
590
'A'isa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Für den Verstorbenen, der Fastenschuld hat, soll sein Walyy fasten - wenn er will."
+
Sahih
600
'Uqba Ibn 'Amir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Der Tag von 'Arafa, der Tag des Opferfestes und die darauffolgenden Tage sind (zusammen) unser Fest - o ihr Leute des Islam. Es sind Tage, in denen gegessen und getrunken wird."
+
???
635
Al-Harit Al-As'aryy berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Ich befehle euch fünf Dinge: ständig in der Gemeinschaft zu bleiben, Gehorsam und Folgsamkeit gegenüber dem Führer, die Auswanderung und die Anstrengung auf dem Wege Allahs; denn wahrlich, wer sich auch nur eine Handspanne von der Gemeinschaft der Muslime entfernt, der hat sich vom Bund des Islam losgelöst, es sei denn, er kehrt wieder in die Gemeinschaft zurück. Und derjenige, der die Muslime dazu auffordert, einem (dem Islam widerrechtlichen) Brauch der Unwissenheit (der vorislamischen Zeit) zu folgen, der wird ins Höllenfeuer eingehen, auch wenn er gefastet und gebetet hat, und behauptet, daß er ein Muslim sei."
+
???
718
Wabisa Ibn Ma'bad, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Ich kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, und er sagte: »Du bist gekommen, nach der Frömmigkeit zu fragen?« Ich antwortete: »Ja«. Er sagte: »Befrage dein Herz. Frömmigkeit ist das, worüber die Seele beruhigt ist und worauf das Herz vertraut. Und Sünde ist, was in der Seele festhängt und in der Brust hin und her geht, selbst wenn die Leute dir noch so oft einen Ratschlag dazu geben.«"
+
???
722
Mu'ad Ibn Gabal berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Derjenige, der eine führende Aufgabe in der Umma übernimmt, dann aber seine Unterstützung den Schwachen und Hilfsbedürftigen untersagt, dem verweigert Allah Seine Hilfe am Tage des Jüngsten Gerichts.«"
+
???
743
Al-Harit AI-As'aryy berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "ich befehle euch fünf Dinge: ständig in der Gemeinschaft zu bleiben, Gehorsam und Folgsamkeit gegenüber dem Führer, die Auswanderung und die Anstrengung (Gihad) auf dem Wege Allahs; denn wahrlich, wer sich auch nur eine Handspanne von der Gemeinschaft der Muslime entfernt, der hat sich vom Bund des Islam losgelöst, es sei denn, er kehrt wieder in die Gemeinschaft zurück. Und derjenige, der die Muslime dazu auffordert, einem (dem Islam widerrechtlichen) Brauch der 'Gahiliyya zu folgen, der wird ins Höllenfeuer eingehen, auch wenn er gefastet und gebetet hat, und behauptet, daß er ein Muslim sei."
+
Sahih
787
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgende Frage gestellt wurde: "Welches Gebet ist besser nach dem Pflichtgebet?" Er sagte: "Das Gebet in der tiefen Nacht." Danach wurde gefragt: "Welches Fasten ist besser nach dem Fasten im Ramadan?" Er erwiderte: "(Das Fasten) in Allahs Monat, den ihr Al-Muharram nennt."
+
???
810
Gabir Ibn 'Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Das Gebet ist der Schlüssel des Paradieses, und die Reinheit ist der Schlüssel des Gebets.«"
+
???
908
Ibn 'Umar berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Wenn die Menschen anfangen, mit ihrem Besitz zu geizen und den Handel als Tarnmittel zum Zinsnehmen mißbrauchen; und wenn sie sich nur noch mit der Landwirtschaft beschäftigen und den Kampf auf dem Wege Allahs unterlassen, dann wird Allah sie mit einem Unglück heimsuchen, welches nicht eher von ihnen genommen wird, als bis sie zu ihrem Glauben zurückgekehrt sind."
+
???
917
'Umar Ibn Al-Hattab, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Speist in der Gemeinschaft, und geht dabei nicht auseinander; denn der Segen ist bei der Gemeinschaft.«" (Ma).. Abu Darr, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer sich von der Gemeinschaft (der Muslime) um eine Handspanne entfernt, der hat in der Tat den Bund des Islam von seinem Nacken abgeworfen.«"
+
???
982
'Alyy berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Die Gläubigen sind alle gleich, und sie halten zusammen gegen jeden Außenstehenden (Nicht-Muslim); und der Schutzvertrag, den der geringste unter ihnen abgeschlossen hat, ist für alle verbindlich. Wahrlich, kein Gläubiger wird für die Tötung eines Ungläubigen getötet, und auch keiner, der eine Abmachung getroffen hat, solange er sich an die Abmachung hält."
+
???
1014
Abu Umama, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Die Begrüßung mit einem Handschlag ist die beste Art zu begrüßen.«"
+
???
1194
Saflna berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Die Zeit der Kalifen wird in meiner Umma dreißig Jahre lang andauern, und danach wird die Monarchie folgen."
+
Sahih
1215
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Derjenige hat nicht gefastet, der das Fasten kettenweise vorgenommen hat."
+
???
1264
'A'isa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: "Ich sagte: »O Gesandter Allahs, was würdest du mir (für ein Bittgebet) empfehlen, wenn ich weiß, in welcher Nacht Lailatu-1Qadr ist. Was soll ich sagen?« Er sagte: »Sprich dann: >O Allah, mein Gott! Wahrlich Du bist Der Allvergebende, und Du liebst die Vergebung, so vergib mir!«"
+
Sahih
1266
Ibn 'Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Einige Menschen sahen das Zeichen der Lailatu-1-Qadr in den letzten sieben Tagen des Monats Ramadan; und andere sahen es in den letzten zehn Tagen. Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte dann dazu: »Erwartet ihr Zeichen in den letzten sieben Tagen!«"
+
Sahih
1269
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wer immer - aus dem Glauben heraus und aus der Hoffnung auf den Lohn Allahs - die Nacht der Macht (Lailatu-1-qadr) im Beten verbringt, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben. Und wer immer - aus dem Glauben heraus und der Hoffnung auf den Lohn Allahs - im Ramadan fastet, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben."
+
Sahih
1276
'Abdullah Ibn 'Amr berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte zu mir: »Mir wurde berichtet, daß du in (dem größten Teil) der Nacht betest und tagsüber fastest.« Ich sagte: »Es ist wahr, o Gesandter Allahs!« Der Gesandte Allahs sagte: »Du sollst (an einem Tag) fasten und (an dem anderen) essen, beten und schlafen; denn dein Körper hat dir gegenüber Recht (auf Ruhe), und deine Frau hat dir gegenüber Recht (auf eheliche Bindung), und auch dein Gast hat dir gegenüber Anspruch (auf das Gastrecht). Es genügt dir, wenn du in jedem Monat drei Tage fastest.« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte zu ihm: »O Gesandter Allahs, ich habe Kraft!« Er sagte:»Dann faste in jeder Woche drei Tage!« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte: »O Gesandter Allahs, ich habe noch mehr Kraft!« Er sagte: »Dann faste wie Dawud (David), der Prophet Allahs, gefastet hat, aber überschreite dieses Fasten nicht!« Ich sagte: »O Gesandter Allahs, und wie hat Dawud , Allahs Segen und Friede auf ihm, gefastet?« Er erwiderte: »Er hat wechselweise an einem Tage gefastet und an dem anderen Tage nicht gefastet.«"
+
???
1375
Safina berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Die Zeit der Kalifen wird in meiner Umma dreißig Jahre lang andauern, und danach wird die Monarchie folgen."
+
???
1451
Abu Müsä Al-As'aryy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Ich bin zu den Hellhäutigen und Dunkelhäutigen entsandt.«"
+
???
1543
Abu Sa'd berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Bei Verrichtung der Notdurft darf man nicht zu zweit sein, die Schamteile voreinander bloßzeigen und miteinander plaudern; denn Allah verabscheut diese (Verhaltensweise).«"
+
???
1626
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zum Anlaß des Fastenmonats Ramadan sagte: "Ein gesegneter Monat ist zu euch gekommen. In ihm hat Allah das Fasten für euch zur Pflicht gemacht. In ihm werden die Tore des Paradieses geöffnet, die Tore der Gahlm geschlossen und die Satane in Ketten gefesselt. In ihm gibt es eine Nacht, die besser ist als tausend Monate. Wer den Segen dieser Nacht verpaßt, der hat (einen enormen) Verlust erlitten."
+
???
1706
As-Sammä', Schwester des Busr As-Salmyy berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Fastet nicht am Samstag, mit Ausnahme dessen, was euch zur Pflicht gemacht worden ist. Und wer von euch nichts (zu essen) findet außer der Rinde eines Weinstocks oder außer einem Ästlein, der soll diese kauen."
+
???
1760
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Die Seele eines Gläubigen bleibt solange an seinen unbezahlten Schulden hängen, bis diese beglichen sind.«"
+
???
1780
Segen Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zum Anlaß des Fastenmonats Ramadan sagte: "Ein gesegneter Monat ist zu euch gekommen. In ihm hat Allah das Fasten für euch zur Pflicht gemacht. In ihm werden die Tore des Paradieses geöffnet, die Tore der Gahlm geschlossen und die Satane in Ketten gefesselt. In ihm gibt es eine Nacht, die besser ist als tausend Monate. Wer den Segen dieser Nacht verpaßt, der hat (einen enormen) Verlust erlitten."
+
???
1809
Abu Umama berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Die Bänder zum Islam werden zerstört werden, ein Band nach dem anderen. Und jedesmal, wenn ein Band zerstört wird, werden sich die Menschen am nächsten festklammern. Das erste Band, welches zerstört werden wird, ist das Staatssystem und das letzte das Gebet."
+
???
1841
Abu Sa'id Al-Hudryy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Der Suhur ist ein Segen; so unterlasset ihn nicht, auch dann, wenn der eine von euch einen Schluck Wasser zu sich nimmt. Wahrlich, Allah gibt denjenigen, die den Suhur einhalten, Segen, und Seine Engel bitten für sie darum."
+
???
1845
Nach An-Nawwäs Ibn Sam'än, Allahs Wohlgefallen auf ihm, sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm: "Frömmigkeit ist Güte des Charakters, und Sünde ist, was in deiner Seele festhängt, und (wovon) du nicht möchtest, daß die Leute es erfahren." Von Wabisa Ibn Ma'bad, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Ich kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, und er sagte: "Du bist gekommen, nach der Frömmigkeit zu fragen?" Ich antwortete: "Ja". Er sagte: "Befrage dein Herz. Frömmigkeit ist das, worüber die Seele beruhigt ist und worauf das Herz vertraut. Und Sünde ist, was in der Seele festhängt und in der Brust hin und her geht, selbst wenn die Leute dir noch so oft einen Ratschlag dazu geben."
+
???
1894
Gabir Ibn 'Abdullah berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes zu Ka'b Ibn 'Ugra gesagt hat: "Allah möge dich vor der Herrschaft der Toren schützen!" Ka'b sagte: "Was ist die Herrschaft der Toren?" Der Prophet sagte: "Leute, die nach mir kommen und weder meine Leitung noch meine Sunna befolgen. Und diejenigen, die Lügen dieser Leute glauben und ihnen bei der Ausübung ihrer Ungerechtigkeit helfen, gehören nicht zu mir, noch gehöre ich zu ihnen, und sie werden auch nicht meinen Haud (Trinkquelle im Paradies) erreichen."
+
???
2065
Ibn 'Umar berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Wenn die Menschen anfangen, mit ihrem Besitz zu geizen und den Handel als Tarnmittel zum Zinsnehmen missbrauchen; und wenn sie sich nur noch mit der Landwirtschaft beschäftigen und den Kampf auf dem Wege Allahs unterlassen, dann wird Allah sie mit einem Unglück heimsuchen, welches nicht eher von ihnen genommen wird, als bis sie zu ihrem Glauben zurückgekehrt sind."
+