English
Deutsch
Français
Startseite Suche Bücher und Texte Links Über diese Webseite

Sahih
25
Yahya Ibn Husain berichtete über seine Großmutter Ummu-1-Husain, daß sie folgendes sagte: "Ich vollzog mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, die Abschiedspilgerfahrt. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, hielt eine lange Rede, in der er unter anderem sagte: »Wenn ein häßlich aussehender Sklave - ich dachte, er sagte auch: dunkelhäutiger - zu eurem Oberhaupt bestimmt wird und euch gemäß dem Buche Allahs führt, dann folgt ihm und leistet ihm Gehorsam.«"
+
???
32
Gabir Ibn 'Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes zu Ka'b Ibn 'Ugra sagte: "Allah möge dich vor der Herrschaft der Toren schützen!" Ka'b sagte: "Was ist die Herrschaft der Toren?" Der Prophet sagte: "Leute, die nach mir kommen und weder meine Leitung noch meine Sunna befolgen. Und diejenigen, die Lügen dieser Leute glauben und ihnen bei der Ausübung ihrer Ungerechtigkeit helfen, gehören nicht zu mir, noch gehöre ich zu ihnen, und sie werden auch nicht meinen Haud erreichen."
+
Sahih
149
'Arafa 'Uqba Ibn 'Amir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Der Tag von 'Arafa, der Tag des Opferfestes und die darauffolgenden Tage sind (zusammen) unser Fest - o ihr Leute des Islam. Es sind Tage, in denen gegessen und getrunken wird."
+
???
289
Tauban, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer mir garantiert, daß er bei den Menschen um nichts bettelt, dem garantiere ich das Paradies.« Ich sagte: »Ich, o Gesandter Allahs!« Und danach habe ich bei keinem mehr um etwas gebettelt."
+
???
316
'Abdullah Ibn 'Amr Ibn Al-'As berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Dem Fastenden steht ein Bittgebet zu, das (von Allah) nicht zurückgewiesen wird." (Mal) 'Abdullah Ibn Busr, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Glückselig ist derjenige, der (im Jenseits) auf seiner Buchseite viele Bitten um Vergebung finden wird.«"
+
Sahih
433
'Abdullah Ibn 'Amr berichtete ferner: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Die Weise zu fasten, die bei Allah am liebsten ist, ist das Fasten von Dawud ; auch die Weise zu beten, die bei Allah am liebsten ist, ist die, wie Dawud gebetet hat: Er schlief die halbe Nacht, betete während eines Drittels der Nacht, schlief wieder ein Sechstel der Nacht und hat wechselweise an einem Tage gefastet und an dem anderen Tag nicht gefastet.«"
+
???
552
Sa'id Ibn Zaid berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Wer bei der Verteidigung seines Besitzes stirbt, ist ein Märtyrer. Und wer bei der Verteidigung seines Lebens stirbt, ist ein Märtyrer. Und wer bei der Verteidigung seines Glaubens stirbt, ist ein Märtyrer. Und wer bei der Verteidigung seiner Familie stirbt, ist ein Märtyrer."
+
Sahih
573
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Allah sagte: »Jede (gute) Tat, die der Sohn Adams begeht, ist für ihn selbst (vorteilhaft). Nur das Fasten begeht er Meinetwegen, und die Belohnung dafür wird nach Meinem Ermessen gemacht.« Das Fasten ist (für den Menschen) ein Schutz; so soll der Mensch während seines Fastentages weder Schändlichkeit noch trubelhaftes Treiben begehen; und wenn jemand ihn zum Zweikampf auffordert oder beschimpft, soll er ihm sagen: >Ich bin ein fastender Mensch<. Ich schwöre bei Dem, in Dessen Hand das Leben des Muhammad ist, daß der Geruch aus dem Mund eines Fastenden bei Allah besser ist als der von Moschus. Dem Fastenden stehen zwei Freuden bevor: Wenn er sein Fasten bricht, ist er voller Freude; und wenn er seinem Herrn (am Tage des Jüngsten Gerichts) begegnet, freut er sich über das von ihm geleistete Fasten!"
+
???
578
Abu Qatada, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Das Fasten am Tage von 'Arafa tilgt (die Sünden) von zwei verflossenen und zwei kommenden Jahren. Und das Fasten am Tage von 'Asura' tilgt die (die Sünden) von einem verflossenen Jahr."
+
???
579
Hafsa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, sagte: "Es gab vier Dinge, die der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, nicht unterlassen hat: das Fasten am Tage von 'Asura', an den zehn Tagen (im Monat Du-1-Higga), an drei Tagen pro Monat und die (Verrichtung eines freiwilligen Gebets von) zwei Rak'a vor dem Morgengebet."
+
???
580
Abu Darr Al-Gifaryy berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, legte uns ans Herz, daß wir (Muslime) in jedem Monat an den drei "weißen" (Die Bezeichnung ist damit begründet, daß diese Tage mitten im Mond-Monat sind, an denen der Vollmond sein hellstes Licht spendet), d.h. am 13., 14. und 15. Tag fasten und sagte dazu: »Das Fasten an diesen Tagen ist einem Fasten gleich, das ein Jahr lang dauern würde.«"
+
Sahih
581
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Der Islam ist auf fünf (Säulen) aufgebaut: Die Bezeugung, daß kein Gott da ist außer Allah und daß Muhammad der Gesandte Allahs ist, dem Verrichten des Gebets, dem Entrichten der Zakah, dem Fasten im Monat Ramadan und der Pilgerfahrt zum Hause (Allahs)."
+
???
589
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zum Anlaß des Fastenmonats Ramadan sagte: "Ein gesegneter Monat ist zu euch gekommen. In ihm hat Allah das Fasten für euch zur Pflicht gemacht. In ihm werden die Tore des Paradieses geöffnet, die Tore der Gahim geschlossen und die Satane in Ketten gefesselt. In ihm gibt es eine Nacht, die besser ist als tausend Monate. Wer den Segen dieser Nacht verpaßt, der hat (einen enormen) Verlust erlitten."
+
Sahih
600
'Uqba Ibn 'Amir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Der Tag von 'Arafa, der Tag des Opferfestes und die darauffolgenden Tage sind (zusammen) unser Fest - o ihr Leute des Islam. Es sind Tage, in denen gegessen und getrunken wird."
+
Sahih
975
Von Abu Muhammad 'Abdullah Ibn 'Amr Ibn AI-'As, Allahs Wohlgefallen auf beiden: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Keiner von euch ist gläubig, bis seine Neigung dem entspricht, womit ich gekommen bin." Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Der Islam ist auf fünf (Säulen) aufgebaut: Die Bezeugung, daß kein Gott da ist außer Allah und daß Muhammad der Gesandte Allahs ist, dem Verrichten des Gebets, dem Entrichten der Zakah, dem Fasten im Monat Ramadan und der Pilgerfahrt zum Hause (Allahs)."
+
???
982
'Alyy berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes gesagt hat: "Die Gläubigen sind alle gleich, und sie halten zusammen gegen jeden Außenstehenden (Nicht-Muslim); und der Schutzvertrag, den der geringste unter ihnen abgeschlossen hat, ist für alle verbindlich. Wahrlich, kein Gläubiger wird für die Tötung eines Ungläubigen getötet, und auch keiner, der eine Abmachung getroffen hat, solange er sich an die Abmachung hält."
+
???
984
'Abdullah Ibn Busr, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Glückselig ist derjenige, der (im Jenseits) auf seiner Buchseite viele Bitten um Vergebung finden wird.«"
+
Sahih
1276
'Abdullah Ibn 'Amr berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte zu mir: »Mir wurde berichtet, daß du in (dem größten Teil) der Nacht betest und tagsüber fastest.« Ich sagte: »Es ist wahr, o Gesandter Allahs!« Der Gesandte Allahs sagte: »Du sollst (an einem Tag) fasten und (an dem anderen) essen, beten und schlafen; denn dein Körper hat dir gegenüber Recht (auf Ruhe), und deine Frau hat dir gegenüber Recht (auf eheliche Bindung), und auch dein Gast hat dir gegenüber Anspruch (auf das Gastrecht). Es genügt dir, wenn du in jedem Monat drei Tage fastest.« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte zu ihm: »O Gesandter Allahs, ich habe Kraft!« Er sagte:»Dann faste in jeder Woche drei Tage!« Ich bestand auf mehr als das, und er nannte mir etwas mehr. Ich sagte: »O Gesandter Allahs, ich habe noch mehr Kraft!« Er sagte: »Dann faste wie Dawud (David), der Prophet Allahs, gefastet hat, aber überschreite dieses Fasten nicht!« Ich sagte: »O Gesandter Allahs, und wie hat Dawud , Allahs Segen und Friede auf ihm, gefastet?« Er erwiderte: »Er hat wechselweise an einem Tage gefastet und an dem anderen Tage nicht gefastet.«"
+
???
1323
Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Es kann vorkommen, daß ein Fastender nichts von seinem Fasten hat außer Hunger; und es kann sein, daß ein Betender in der tiefen Nacht nichts von seinem Gebet hat außer Schlaflosigkeit!"
+
???
1626
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zum Anlaß des Fastenmonats Ramadan sagte: "Ein gesegneter Monat ist zu euch gekommen. In ihm hat Allah das Fasten für euch zur Pflicht gemacht. In ihm werden die Tore des Paradieses geöffnet, die Tore der Gahlm geschlossen und die Satane in Ketten gefesselt. In ihm gibt es eine Nacht, die besser ist als tausend Monate. Wer den Segen dieser Nacht verpaßt, der hat (einen enormen) Verlust erlitten."
+
???
1780
Segen Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, zum Anlaß des Fastenmonats Ramadan sagte: "Ein gesegneter Monat ist zu euch gekommen. In ihm hat Allah das Fasten für euch zur Pflicht gemacht. In ihm werden die Tore des Paradieses geöffnet, die Tore der Gahlm geschlossen und die Satane in Ketten gefesselt. In ihm gibt es eine Nacht, die besser ist als tausend Monate. Wer den Segen dieser Nacht verpaßt, der hat (einen enormen) Verlust erlitten."
+
???
1785
Abu Muhammad AI-Hasan Ibn 'Alyy Ibn Abi Talib, dem Enkel vom Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, dem sehr von ihm geliebten, Allahs Wohlgefallen auf beiden: Ich bewahrte vom Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm: "Laß daß, was in dir Zweifel erweckt, zugunsten dessen, was in dir keinen Zweifel erweckt."
+
???
1842
Al-Miqdam Ibn Ma'dikarib berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagte: "Bedient euch dieses Suhurs; denn er ist die gesegnete Mahlzeit."
+
???
1894
Gabir Ibn 'Abdullah berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes zu Ka'b Ibn 'Ugra gesagt hat: "Allah möge dich vor der Herrschaft der Toren schützen!" Ka'b sagte: "Was ist die Herrschaft der Toren?" Der Prophet sagte: "Leute, die nach mir kommen und weder meine Leitung noch meine Sunna befolgen. Und diejenigen, die Lügen dieser Leute glauben und ihnen bei der Ausübung ihrer Ungerechtigkeit helfen, gehören nicht zu mir, noch gehöre ich zu ihnen, und sie werden auch nicht meinen Haud (Trinkquelle im Paradies) erreichen."
+
???
1981
Von Abu Muhammad AI-Hasan Ibn 'Alyy Ibn Abi Talib, dem Enkel vom Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, dem sehr von ihm geliebten, Allahs Wohlgefallen auf beiden: Ich bewahrte vom Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm: "Laß daß, was in dir Zweifel erweckt, zugunsten dessen, was in dir keinen Zweifel erweckt."
+
???
2008
Salman Ibn 'Amir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Eine milde Gabe an einen Armen ist ein Almosen und diese an einen Verwandten hat eine Doppelfunktion: Almosen und Festigung der Verwandtschaftsbande.«"
+
???
2063
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Haltet euch fern von den sieben vernichtenden Sünden. "Die Leute sagten: "O Gesandter Allahs, und welche sind diese?" Er sagte: "Diese sind: Die Beigesellung Allahs, die Zauberei, die Tötung eines Menschen, dessen Leben Allah unantastbar gemacht hat, es sei denn, dies geschehe nach dem Recht. Ferner das Verzehren der Zinsen, das Verzehren des Besitzes einer Waise, die Flucht am Tage der Schlacht und die Verleumdung der unbescholtenen, gläubigen und arglosen Frauen." (Bu, M) Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Über die Menschheit wird bestimmt eine Zeit kommen, in der es keinen geben wird, der keine Zinsen nimmt. Und wenn er nichts davon nehmen wird, so wird ihn ein Hauch davon treffen.«"
+